sven-otto.de

0

Dr. Sven-Joachim im Präsidium des Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen bestätigt

Sven Otto 28. November 2015

Am 29. Oktober 2015 tagte in Berlin die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Öffentliche Dienstleistungen (bvöd) und wählte das Präsidium des Verbandes neu. Dem Verband steht künftig Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), als Präsidentin vor.

Als weitere Mitglieder wurden gewählt: Dr. Sabine Groner-Weber, Mitglied des Vorstandes der Stuttgarter Straßenbahnen AG, Dr. Norbert Menke, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Dr. Dieter Steinkamp, Vorsitzender des Vorstandes der RheinEnergie AG und Dr. Sven‐Joachim Otto, WIBERA Wirtschaftsberatung AG aus Düsseldorf.

Nach ihrer Wahl, betonte Reiche, der öffentliche Dienstleistungssektor sei ein Garant für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Die Daseinsvorsorge stelle die notwendigen Infrastrukturen hierfür bereit. Sie unterstütze die Europäische Union nach allen Kräften Solidarität in Europa zu leben und Wachstum zu schaffen.

Der bvöd ist ein Zusammenschluss von kommunalen und regionalen öffentlichen Unternehmen, Kommunalverbänden, Fach- und Wirtschaftsverbänden der öffentlichen Wirtschaft, von öffentlichen Arbeitgeberverbänden und der öffentlichen Verwaltung. Er bündelt in Deutschland die politischen Interessen der Erbringer von Dienstleistungen von allgemeinem (wirtschaftlichem) Interesse und die damit in Verbindung stehenden branchenübergreifenden Themen der Daseinsvorsorge und der öffentlichen Dienstleistungen. Gleichzeitig vertritt der bvöd als CEEP Deutschland die Interessen der deutschen öffentlichen Wirtschaft und öffentlichen Arbeitgeber über den Europäischen Verband der öffentlichen Unternehmen und Arbeitgeber (CEEP).

Login to your account

Can't remember your Passwort ?

Register for this site!